Whitepaper

Es läuft nicht von allein

Sie haben Ihre HR-Cloud-Software gerade erfolgreich implementiert. Ihr Projektteam atmet auf. Doch auch der laufende Betrieb will gut vorbereitet und gemanagt sein.
Zusammenfassung

Die Vorteile einer HR-Cloud-Software liegen auf der Hand. So profitieren Sie etwa von der schnellen Umsetzung innovativer Lösungen ohne aufwendige, manuelle Updates. Doch ein Selbstläufer ist es nicht: Auch der laufende Betrieb einer HR-Cloud-Anwendungensollte mitgedacht werden. Hier macht es Sinn, sich Expertise von außen zu holen. Mit unserem Whitepaper zu den fünf Erfolgsbausteinen beim Betrieb von SAP SuccessFactors meisten Sie den täglichen Betrieb.

03. September 2023
3 min
Iulia Guriuc Portrait Iulia Guriuc

Noch bis etwa 2010 war es in Personalabteilungen üblich, HR-Software zu kaufen oder zu mieten und in einem eigenen Rechenzentrum zu nutzen. Inzwischen jedoch haben sich HR-Cloud-Anwendungen wie SAP SuccessFactors durchgesetzt. Dabei nutzt die Personalabteilung ihre Lösungen nicht mehr vor Ort auf lokalen Rechnern, sondern über eine Netzwerk-Wolke. Die Programme werden wie eine Dienstleistung zur Verfügung gestellt. Das bringt Ihnen zum Beispiel den Vorteil, dass Innovationen bereits in der Cloud umgesetzt werden. Sie müssen nicht mehr mühsam Version um Version updaten. Können Sie sich also zurücklehnen, wenn SAP SuccessFactors erfolgreich läuft? Liegen jetzt alle weiteren Aufgaben in der Cloud und nicht mehr bei Ihnen? Kommt nach dem Go-Live ein entspanntes Go on?

Vorausdenken statt hinterherlaufen

Leider nein. Auch der laufende Betrieb einer HR-Cloud-Anwendungen wie SAP SuccessFactors funktioniert nicht per Autopilot. Um den Herausforderungen nicht hinterherzulaufen, müssen Sie vorausdenken. Am besten, indem Sie schon bei der Implementierung an morgen denken. Dazu gehört die Beantwortung folgender Fragen:

  • Wie bilden Sie Veränderungen, die sich in Ihrem Unternehmen ergeben, in den Prozessen Ihrer HR-Cloud-Software ab?
  • Wie stellen Sie sicher, dass besondere lokale Anforderungen flexibel in den HR-Prozessen berücksichtigt werden können?
  • Wie gehen Sie mit den Releases um, die zwei Mal im Jahr von SAP durchgeführt werden?

Kostenlos: unser White-Paper mit wertvollen Tipps.

Mit solchen Fragen sollten Sie sich befassen, lange bevor sie überhaupt aktuell werden. Doch wer kann diese Probleme zuverlässig für Sie lösen? In Ihre Personalabteilung sitzen vermutlich keine IT-Experten und in Ihrer IT-Abteilung keine HR-Cloud-Software-Spezialisten. Daher macht es Sinn sich Expertise von außen zu holen. Gerne beraten und unterstützen wir Sie nach dem Go-Live im Rahmen unseres Application Managements. Wir verfügen über tiefgehende und langjährige Erfahrung bei der Implementierung, der Wartung und beim Betrieb von SAP HCM und SAP SuccessFactors Systemen.

Wenn Sie neugierig geworden sind, welche weiteren Fragen Sie sich stellen sollten und welche fünf Erfolgs-Bausteine wir Ihnen mit auf den Weg geben können, dann laden Sie sich jetzt einfach unser kostenloses White-Paper herunter. Denn Sie wissen ja: Lieber jetzt vorausdenken, als später den Aufgaben hinterherlaufen.

Fünf Tipps, um den täglichen Betrieb von SAP SuccessFactors zu meistern

PDF, 1,25

Verwandte Artikel

Freedom vs. Frame

Wie gelingt HR-Transformation in Unternehmen? Wie viel zentrale Vorgabe, wie viel lokale Freiheit sind nötig? So finden wir Balance.
15. September 2022
2 min
Freedom vs. Frame