Einrichtung und Etablierung einer modernen Plattform zur Mitarbeiterschulung für die Bitburger Braugruppe

Einrichtung und Etablierung einer modernen Plattform zur Mitarbeiterschulung

Damit die Bitburger Braugruppe zukünftig bessere Mitarbeiterschulungen anbieten kann, implementierte tts in weniger als drei Monaten ein modernes und leistungsstarkes Learning-Management-System, mit dem jetzt sämtliche Trainings und Trainingsprogramme gebündelt und zentral verwaltet werden.

Die Bitburger Braugruppe operiert an fünf Standorten mit knapp 1.700 Mitarbeitern und neun Marken, welche von unterschiedlichen Marken-Töchtern hergestellt und vertrieben werden. Als eine der drei absatzstärksten Brauereien Deutschlands legt die Bitburger Brauerei besonderes Gewicht auf ein einheitliches Qualifizierungs- und Fortbildungsprogramm, um die Prozesse auf hohem Niveau fortführen und gezielt verbessern zu können. Aus diesem Grund entstand auch der Wunsch, die unterschiedlichen im Umlauf befindlichen Trainingsmaterialien zu sammeln und übersichtlich zu verwalten und auf diese Weise einen einheitlichen Qualitätsstandard zu gewährleisten und Mitarbeitertrainings zukünftig gezielt weiterentwickeln zu können.

Mit einem leistungsfähigen Learning-Management-System alle vorhandenen Trainingsprogramme vereinen

Um ein Cloud-basiertes, einfach bedienbares und zentrales Fortbildungs- und Trainingsportal zu etablieren, wandte sich die Bitburger Braugruppe an die Experten von tts. Die besondere Herausforderung bei diesem Vorhaben bestand in dem kurzen Projektzeitraum: In weniger als drei Monaten sollte das Projekt erfolgreich umgesetzt werden. Dann wollte die Bitburger Braugruppe ein einsatzbereites, einfach zu verwaltendes Lernzentrum integriert haben.

Die Zusammenarbeit mit tts gestaltete sich ausgesprochen gut. In kurzer Zeit gelang es dem engagierten und kompetenten Team, uns eine neue Software einzurichten sowie zu erläutern. Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis und freuen uns über die neuen Möglichkeiten.

Bitburger Baugruppe

Nach einer initialen Beratung setzte tts bei dem Kunden das leistungsfähige Lösungspaket SAP SuccessFactors auf, um dorthinein ein passgenaues Learning-Management-System zu implementieren und den Kundenwünschen entsprechend einzurichten. SAP SuccessFactors Learning ist Marktführer im Bereich der Lern- und Talent-Management-Lösungen und ermöglicht auch die Einbindung von Weiterentwicklungen und die Ergänzung durch weitere Module. Der Fokus auf die wesentlichen und unbedingt notwendigen Faktoren, sowie die hervorragende Zusammenarbeit zwischen dem Projektteam von tts und dem Kunden, trugen maßgeblich dazu bei, dass das System nach nur zehn Wochen und zwei Schulungen erfolgreich im Unternehmen etabliert war.

Wissenstransfer effizienter verwalten und Qualität deutschlandweit sicherstellen

Das neue Learning-Management-System erlaubt es nun der Bitburger Braugruppe, all ihre Trainingsprogramme und -daten sowie sämtliche Lernenden und Trainer in einem einzigen System zu verwalten. Dies sorgt für Übersichtlichkeit und gestattet es, die Fortbildungsprogramme zielgerichtet weiterzuentwickeln.

Ein besonderes Anliegen des Kunden war es, eine leicht zu bedienende Lösung zu erhalten, um die Prozesse effizient und effektiv gestalten zu können. tts hat also die Möglichkeiten des Learning-Management-Systems auf die Bedarfe und Prozesse des Kunden zugeschnitten, sodass die Verantwortlichen im Unternehmen nun in der Lage sind, einfach und effizient für eine einheitliche Qualität der Trainings in allen Bereichen zu sorgen.

Einfach und effizient für eine einheitliche Qualität der Trainings sorgen
Die Bitburger Braugruppe vertreibt neun Biermarken und erzielt einen Absatz von über sechs Millionen Hektolitern Bier und einen Jahresumsatz 2018 von über 790 Millionen Euro. 1.700 Mitarbeiter an fünf Standorten sorgen dafür, dass Menschen in über 60 Ländern u.a. die Sorten Bitburger, König, Köstritzer, Licher, Wernesgrüner und Benediktiner genießen können.

Schulungen weiterentwickeln

Die neue Übersicht und Kontrolle erleichtern darüber hinaus die Bestandsaufnahme und ermöglichen einen raschen und genauen Überblick über den Status quo. Auf diese Weise lassen sich die Mitarbeitertrainings der Braugruppe problemlos weiterentwickeln und an neue Bedarfe anpassen. Auch deshalb soll die Cloud-Umgebung in naher Zukunft ausgeweitet und um zusätzliche Module ergänzt werden. Schon während des Projektzeitraums zeichneten sich konkrete Möglichkeiten ab, wie das Learning-Management-System weiterentwickelt werden soll, um zusätzliche Verbesserungen zu erzielen. Nach der positiven Erfahrung im Rahmen der Zusammenarbeit setzt die Bitburger Braugruppe dabei weiterhin auf tts als einen Partner, der auch anspruchsvolle Projekte zeitnah umsetzen kann.

Die Bitburger Braugruppe vertreibt neun Biermarken und erzielt einen Absatz von über sechs Millionen Hektolitern Bier und einen Jahresumsatz 2018 von über 790 Millionen Euro. 1.700 Mitarbeiter an fünf Standorten sorgen dafür, dass Menschen in über 60 Ländern u.a. die Sorten Bitburger, König, Köstritzer, Licher, Wernesgrüner und Benediktiner genießen können.